Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 63
bannercode

 

 

Thema: Graphiteleader vs. St. Croix vs. andere Ruten: Zanderrute für Köder bis 13cm am max. 18g Jigkopf

  1. #16
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von Bobbel
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.277
    @ Mario,
    bei Barschalarm verkauft gerade einer ne St croix legend Elite 86HF2
    für 260€ inkl. Versand.

    Ist die ältere Serie ohne Torzite, aber so what bei 260€ all in.
    Ich kenne den allerdings nicht persönlich, also ich bin da raus
    Nur zur Info für dich...

  2. #17
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von Bobbel
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.277
    Hab dir ne PN geschickt mit den Daten...

  3. #18
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    171
    Danke für den Tipp. :D

  4. #19
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    171
    Aktuell kann ich mich einfach nicht entscheiden.

    Alle genannten Ruten sind noch immer im Rennen. Möglicherweise greif ich am Black Friday zur Vivo Prototype, falls es mehr als 10% in dem Shop gibt. Wenn es keine Prozente gibt, fällt die Rute raus weil ich die Rute aus Russland importieren muss und die Rute dann über 700€ kosten würde. Dann könnte ich gleich zur Super Vivo greifen, wenn es die in einigen Monaten mal wieder gibt. Aber 860€? Puh..

  5. #20
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    171
    Welche Rutenlängen fischt ihr so am Fluss? Hauptsächlich angle ich zwar vom Boot (See), aber für Angeltrips an die Elbe/Donau sollte die Rute auch passen.

  6. Nippon-Tackle
  7. #21
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von lilalaune33
    Registriert seit
    25.09.2015
    Ort
    Romandische Mittelrheintal
    Beiträge
    139
    Ich fische auch die Legend Elite 86HF2 im Rhein und würde mich da Lusso anschließen, die 2,60 m sind defintiv ausreichen. Insgesamt ein feines Gerät für das Jiggen!

  8. #22
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von Bobbel
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von itse me mario Beitrag anzeigen
    Aktuell kann ich mich einfach nicht entscheiden.

    Alle genannten Ruten sind noch immer im Rennen. Möglicherweise greif ich am Black Friday zur Vivo Prototype, falls es mehr als 10% in dem Shop gibt. Wenn es keine Prozente gibt, fällt die Rute raus weil ich die Rute aus Russland importieren muss und die Rute dann über 700€ kosten würde. Dann könnte ich gleich zur Super Vivo greifen, wenn es die in einigen Monaten mal wieder gibt. Aber 860€? Puh..
    Sooo groß kann der Unterschied gar nicht sein, das ich 860€ für ne Zanderjigge ausgebe.
    Definitiv nicht, aber gut.
    Ich hätte mir die gebrauchte St.Croix gekrallt. Das 3 x fache für was?

  9. #23
    Nils-Master Raubfischspezialist Avatar von Fritze
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    zwischen MD und BS
    Beiträge
    1.447
    Zitat Zitat von itse me mario Beitrag anzeigen
    Welche Rutenlängen fischt ihr so am Fluss? Hauptsächlich angle ich zwar vom Boot (See), aber für Angeltrips an die Elbe/Donau sollte die Rute auch passen.
    Am Fluss (Elbe) 2,70 m; 3,00 m je nachdem ob Packlage oder Buhnenfelder.
    ... willst du ein Leben lang glücklich sein, werde Angler ...

  10. #24
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    926
    Zitat Zitat von itse me mario Beitrag anzeigen
    Welche Rutenlängen fischt ihr so am Fluss? Hauptsächlich angle ich zwar vom Boot (See), aber für Angeltrips an die Elbe/Donau sollte die Rute auch passen.
    Nimm eine 8', die Länge empfinde ich als besten Kompromiss für gemischten Ufer- und Bootseinsatz.
    Raubfisch-Dezernat Berlin/Brandenburg

  11. #25
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    171
    Naja Lusso zieht ja seine Jigwhip der St. Croix vor, deswegen bin ich unschlüssig ob sich der Aufpreis (bei einem neukauf) lohnt.

  12. #26
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von Bobbel
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von Tisie Beitrag anzeigen
    Nimm eine 8', die Länge empfinde ich als besten Kompromiss für gemischten Ufer- und Bootseinsatz.
    8" ist auch meine bevorzugte Länge.
    3,0m wäre für mich gar keine Option, da bleibe ich lieber z.H und trinke Bier
    Ne, mal im Ernst... Gerade wenn du die für Boot und Ufer nutzen willst max 8" eher drunter.

  13. #27
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    171
    Interessant! Ich dachte bisher immer die Ruten sollten dann schon 2,6m oder mehr haben. Danke für die Tipps!

  14. #28
    Nils-Master Raubfischspezialist Avatar von Fritze
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    zwischen MD und BS
    Beiträge
    1.447
    Zitat Zitat von itse me mario Beitrag anzeigen
    Interessant! Ich dachte bisher immer die Ruten sollten dann schon 2,6m oder mehr haben. Danke für die Tipps!
    ... kommt immer drauf an wie viele Köder Du los werden möchtest
    Viele, die hier unter 2,60 m an der Packe fischen, kommen nach dem dritten Mal nicht wieder. Gut so.

    Probier`s Dir aus, jeder hat da doch eigene Ansichten & Erfahrungen.
    ... willst du ein Leben lang glücklich sein, werde Angler ...

  15. #29
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.377
    Ich habe bezüglich der Rutenlänge mittlerweile eine etwas differenziertere Ansicht. Vorab hat die Rutenlänge min. genausoviel Einfluss auf die pers. Art zu fischen, wie die Übersetzung der Rolle. Eine etwas größere Rutenlänge hat fürs Uferangeln mehr Vorteile, als sie für die Bootsangelei Nachteile hat. Es gibt mittlerweile Zwischengrößen von 8 Fuss plus, welche n. m. M. ideale Längen darstellen ohne, wie die meisten 9 Füsser kopflastig zu sein. 3 Meter Ruten sind für mich spezielle Ruten für spezielle Einsätze (z.B. Meerforelle) und für wechselnde Einsatzgebiete nicht unbedingt zu empfehlen, da ihre Stärken recht speziell sind und andere Faktoren wie z. B. Handling und Gewichtsverteilung bei nicht passenden Gegebenheiten negativ beeinflusst werden. Auch wenn Ziereis mit einer (langen) Pickerrute in NL Barsche fängt, qualifiziert dieser Umstand diesen Rutentyp nicht zur guten, vielseitig einsetzbaren Barschrute. Schon im mäßig strömenden Fliesswasser käme diese Rute schnell an ihre Grenzen. Ich habe mittlerweile Rutenlängen von 250 bis 260 schätzen gelernt würde jedoch auch eher zur 240 als zur 270 greifen wenn "universell einsetzbar" gefordert ist.
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  16. #30
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von wallcarpiker
    Registriert seit
    20.12.2010
    Beiträge
    707
    Die St.croix spinning haben einen kurzen griff ,bedeutet mehr arbeitslänge als die meisten anderen Ruten bei gleicher gesamtlänge .

    Ein sc5 blank ist wohl kaum für den Angler spürbar zu toppen, und extrem leicht dazu .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •