Ergebnis 1 bis 7 von 7
bannercode

 

 

Thema: Canyon Lake Kalifornien

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von simsalabim
    Registriert seit
    14.04.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    172

    Canyon Lake Kalifornien

    Im Herbst diesen Jahres hat es meine Frau und mich wieder nach Kalifornien verschlagen.
    Natürlich geht das nicht ohne Angeln, dafür sorgte schon unser Freund Rusty der im Vorfeld schon fragte "wir gehen aber wieder zusammen angeln, oder?". Na klar Rusty, die Frage kann er ja wohl auch nicht ernst gemeint haben :). Jedes Jahr versuchen wir ein wir neues Gewässer kennenzulernen und dieses mal viel die Auswahl wirklich leicht. Unser Freund vor Ort ist nämlich umgezogen und zwar an den Canyon Lake. Canyon Lake ist eine "gated community", d.h. es ist eine kleine, geschlossene Stadt für sich, mit eigener Zufahrtsstraße und Eingangstor mit Kontrolle etc. . Ohne Anmeldung von einem gemeldetem Bewohner am Eingangstor (per Telefon z.B.) gibt es keinen Einlass. Es war wirklich interessant so etwas mal zu sehen. Mit gut 10.000. Einwohner ist es wirklich eine Stadt für sich und als Highlight gibt es einen wirklich auch optisch sehr schönen Stausee in der Mitte des Canyons.
    An diesem See dürfen nur Bewohner oder geladene und gemeldete Gäste fischen, es hat uns daher wirklich gefreut das wir die Chance zu bekommen hier unsere Köder zu wässern.
    Nachdem wir uns alle früh aus dem Bett gequält haben und Rusty's Kindern noch ein paar Schulbrote geschmiert hatten ging es dann ans Wasser ;). Der See hat wirklich tolle Ecken, kleine Berge unter Wasser, Bootsanlegestellen, Einläufe, alle möglichen Stellen die Fische versprechen könnten. So war es auch ein sehr kurzweiliger Angeltag, es gab sehr viele Attacken und Bisse. Wir konnten alles was Spaß macht durchprobieren und an jeder interessanten Stelle hat eine der Varianten immer funktioniert. So hatten wir einige Fische auf Drop Shot,Wobbler oder Crankbaits, am spannensten waren aber die oftmals aus dem Nichts kommenden Topwater Angriffe. Bei einem Biss ca. 2-3 Meter vor dem Boot hab ich mich dermaßen erschrocken das ich fast ins Wasser geflogen bin, geniale Momente die man für Geld nicht kaufen kann :). Besonders meine Frau hat wieder abgeräumt. Zu Anfang hatte Sie echt kein Glück, schöne Fische im Drill verloren, Attacken die ins Leere gingen.... Die Erleichterung nach dem ersten kleinerem Fisch sieht man ihr sicherlich an, im Anschluß hat sie ein paar richtige Klopper gelandet. Abends haben wir den traumhaften Angeltag dann bei einem leckeren Barbecue ausklingen lassen, ein würdiger Abschluß für diesen tollen Tag.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Nils-Master Raubfischspezialist Avatar von Fritze
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    zwischen MD und BS
    Beiträge
    1.240
    Ein echt sonniger Bericht
    ... willst du ein Leben lang glücklich sein, werde Angler ...

  3. #3
    barramundibezwinger Raubfischfänger Avatar von hemingway
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    327
    california dreamin´
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.810
    ....und irgendwie auch erschreckend. Ein Angelkollege hat während seines Studiums ebenfalls in solch einer Community gewohnt. Es gibt immer mehr davon.

  5. #5
    Administrator Board-Inventar Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Karlsruhe, Germany
    Beiträge
    5.565
    Starker Bericht. USA ist echt TOP zum Angeln. Bin jetzt 2x im Staat Washington gewesen. Unglaubliche Natur. Kann es jedem nur empfehlen.

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    Fangfreier Fischversteher Raubfischfänger Avatar von yoshi-san
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    490
    Zitat Zitat von Hans Beitrag anzeigen
    Starker Bericht. USA ist echt TOP zum Angeln. Bin jetzt 2x im Staat Washington gewesen. Unglaubliche Natur. Kann es jedem nur empfehlen.
    Oh ja - ich hab vor vielen Jahren auch mal ein Jahr lang dort gelebt, und eine beeindruckendere Natur habe ich bislang nirgends gefunden. Wunderschön, und auch die Einheimischen sind ziemlich in Ordnung...
    Leider hab ich damals noch nicht geangelt - wenn irgendwann mal wieder ein anderes Klima da drüben herrschen sollte, muss ich dringend nochmal hin.

    Jesendet von meinem mobilen Endjerät
    *** Per aspera ad percas. ***

  8. #7
    Administrator Board-Inventar Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Karlsruhe, Germany
    Beiträge
    5.565
    Ich bekomme einfach Fernweh, wenn ich wieder die Bilder sehe

    01.jpg
    02.jpg
    03.jpg

    seufz...
    Der Schlüssel zu beständig guten Fängen liegt nicht in ausgefallenen Techniken, dem biologischen Wissen um einzelne Fischarten, sondern vor allem an der Zeit, die ein Angler am Wasser verbringt... und Erfahrung sammelt

    Guter Spruch: "Let them go, let them grow"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •