Ergebnis 1 bis 11 von 11
bannercode

 

 

Thema: Welches Lot? Hummingbird Helix 7 SI oder Lowrance HDS 7 Gen3

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von Xaxa
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    121

    Frage Welches Lot? Hummingbird Helix 7 SI oder Lowrance HDS 7 Gen3

    Hallo in die Runde. Ich möchte mir ein neues Echo zulegen und schwanke zwischen beiden oben genannten Modellen.
    Anforderungen:
    Ich werde es nur zum Flachwasserfischen bis 15m nutzen
    Ich möchte das Lot auch als portables Lot nutzen.


    Beide Modelle verfügen über Side Immaging bzw. Structure Scan.
    Das Hummingbird ist Ca 500€ günstiger, lässt sich meines Wissens jedoch nicht so gut mit Bordnetz und E-Motor verbinden. Diese Features sind für mich aber nicht so wichtig.
    In den amerikanischen Reviews sieht das Helix 7 schon recht vielversprechend aus, insbesondere was Preis Leistung angeht. Auf der anderen Seite habe ich bis jetzt nur Lowrance Geräte gehabt und bin mit der Menüführung etc vertraut.

    Frage:
    Ist der Aufpreis zum Lowrance gerechtfertigt. Sprich sorgt ein stärkerer Prozessor oder besser Geber für detailliertere Bilder? Welcher Geber wäre beim Lowrance zu empfehlen bzw benötigt man immer noch einen zweiten Geber um STructureScan nutzen zu können?
    Lassen sich oben genannte Lote als portable Varianten nutzen oder ist aufgrund von Stromverbrauch oder Gebergrösse eher ein Festeinbau vorgesehen.
    Bin auch allgemein über Tipps und Erfahrungen zu den SI/STructureScan Geräte dankbar.
    Geändert von Xaxa (01.11.2015 um 22:22 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    56
    Habe im Moment ein Humminbird 798 Side Imaging, spiele aber auch mit dem Gedanken, auf ein 7" Gerät umzusteigen.

    Möchtest du Karten selbst erstellen? Bzw. wie wichtig ist dir die Nutzung von Karten?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger
    Registriert seit
    01.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213
    Das kommt darauf an ,was du dem Prozessor abverlangen willst. Das Helix 7 Si ist garantiert eine Neuauflage des 899 HD Si , also so richtig neu ist daran nichts. Es wird halt gerade viel in Sachen Breitbild/Splitscreen "geneuauflagt" , ganz einfach , weil die Geräte vorher da an ihre Grenzen gerieten(eigentlich die Nutzer-optisch).
    Willst du eine kompakte Sache und machst dabei Abstriche in Detailtreue und Leistung , wirst du mit HB immer gut fahren. Das Knowhow ist vorhanden...und:http://www.humminbird.com/Products/H...-CHIRP-SI-GPS/
    sie sind Gott sei Dank dabei , den Rückstand aufzuholen. Dem Muster folgend , wird in der nächsten bis übernächsten Serie bei kleineren Geräte dieselbe Technik zu bekommen sein. Dir jedoch würde ich raten , bei dem HDS Gen3 zu bleiben. Du machst definitiv nix falsch und wirst , wenn du nicht HB gewöhnt bist , keinen Boden gut machen . Ich bin HB User und hoffe das auch bleiben zu möchten. Die Detailschärfe beim Structure Scan ist exorbitant besser als bei Geräten von HB (ausgenommen die Onix Geräte hierbei) . Fakt. Allerdings hat Lowrance für eben diese Leistungen mehrere Geber auf der Stange . Wenn die dich nicht stören , dann fackel nicht lange. Arbeitsteilung ist halt eine Wesenheit des Fortschritts. Mir hingegen ist es egal , ob der Barsch hinter einer weggeworfenen Vase hockte , oder ob es ein verwitterter Ziegelstein war. Anekdotisch angemerkt sei , das ich auf meinem HB 798 HDSI einen dichten gelben Hügel sah , auf dem HDS 7 GEN 3 war es dann einwandfrei ein versenktes Faltboot.. . Die Frage ist , ob man diese Informationen wirklich braucht? Muss man selbst einschätzen. Mir reichen die Informationen vom HB Lot völlig aus , aber was die Bildschirmgröße angeht , bin ich auch langsam seit Anschaffung eines Konsolenboots mit Benziner aus dem Ruderboot -E -Motor -Modus rausgeeiert. Ist halt was anderes , wenn man einige Funktionen parallel abrufen will. Was die Interpretation des 2D Sonars angeht , da geben sich alle besseren Hersteller und Geräte nix. GPS ebenfalls. Preis Leistung ist eben bei Lowrance derzeit besser. Offenbar ist auch Garmin inzwischen ganz oben mit dabei. Man wird in den nächsten 3-4Jahre den Einzug der Smartphonetechnologie bei E Loten vollendet sehen. Super Displays , Superchips , Supersoftware. Dann wird es nur die Frage sein , was man lieber fährt. Lexus , Audi oder BMW in entsprechenden Klassen. Derzeit würde ich das Lowrance dem Helix7 vorziehen . Autochart live auf HB oder Reefmaster bzw. Insigt Genesis auf Lowrance vs. Garmin mit ihren eigenen Konzepten , Raymarine ist auch mächtig am aufholen. In wenigen Jahren wird es für unter 1000.-€ Geräte geben , für die man für den rückwirkend selben Zeitraum das 2-3fache hinlegte . Das kann einen insofern entspannen , dass man bei keinem Anbieter mehr fürchten muss , der Dumme zu sein oder irgendwie relevant ins Hintertreffen gerät.


    Also komprimiert: Da dir SI oder Structure Scan nicht so wichtig sind , und du Wert auf Kompaktheit und Portabilität legst , wäre mein Rat ganz klar HB. Ein Geber und ein völlig ausreichendes Arbeitsgerät. In jeder Hinsicht. Software für Kartenerstellung kannst du hier im Board gegen eine freiwillige Kleinigkeit( 1889) bekommen. In Preis Leistung nicht zu schlagen.

    Technisch gesehen , bist du mit dem Gen 3 aber definitiv leistungsfähiger und kannst einiges mehr machen . Es wird auch in Zukunft und bei kommenden Serien eher dran bleiben , als dieses HB.

    In Sachen Gebertechnik und Entsprechungen hinsichtlich des Anforderungsprofils kannst du z.B mybait.com oder Schlageter connecten.

    Ich würde , wenn ich Bilder eines Herstellers gut interpretieren gelernt habe , wohl immer versuchen dabei zu bleiben . Das ist bei mir HB , und ich denke , ich warte noch etwas ab und kaufe ein größeres Gerät. . Adäquat würde ich bei Lowrance bleiben , denn wenn man jahrelang auf die Interpretation konditioniert ist , brauch man mitunter den ganzen technischen Firlefanz gar nicht. Dann reichen die Erfahrungen schon , um die höhere Leistung des Geräts schnell zu einer höheren Treffsicherheit bei der Interpretation zu machen , selbst bei einfachen Anwendungen . Das kann ein Wechsel allerdings auch bedeuten. Kenne "Überläufer" noch und nöcher... . 500.-€ sind auch ein Argument , erst recht , wenn bei Lowrance die besten Geber installiert werden. Das wird dann brilliant und luxuriös....kannste glauben .

    Geräte ausleihen wenn möglich oder andere Nutzer besuchen und drauf rumklimpern, letzlich entscheidet dann auch das Bauchgefühl. Fertig.

    Grüße Morris
    Geändert von MorrisL (04.11.2015 um 21:59 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von Xaxa
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    121
    Hallo Morris,
    Vielen Dank für deine ausführliche Einschätzung. Genau so eine Antwort hatte ich mir erhofft.
    Ich tendiere mittlerweile auch zum HDS7 Gen3. Das Problem mit dem zweiten Geber habe ich mit einer Skrubbes Geberhalterung gelöst an der man sowohl den StructurScan als auch den Standardgeber montieren kann.
    Die Geberhalterung kommt an eine herkömmliche, passende Geberstange und das Lot kommt in eine Art Pelicase so daß man die Portable Lösung, trotz der zwei Geber noch bequem realisieren kann. (Es gibt dazu auch ein schönes YouTube-Tutorial vom Havelritter)
    Neben der Vertrauten Navigation haben mich die Features wie 2 SD-Karten Slots, die Möglichkeit das Echo auf dem IPad zu spiegeln, der hochwertigere SC-Geber und die spätere Erweiterungsfähigkeit zum Lowrance tendieren lassen. Jetzt bin ich nur noch auf der Suche wo man das HDS7 Gen3 zu einem guten Kurs bekommt. Vielleicht warte ich auch bis zum Januar (in der Hoffnung dann noch mal ein paar Euro zu sparen)

    Nichtsdestotrotz gilt fest zu halten dass das Helix 7 sowohl ein gutes Preis/Leistungsverhältniss als auch eine deutliche einfachere mobile Lösung dar stellt.

  5. #5
    Benutzer Raubfischjäger Avatar von Ben_Bomber
    Registriert seit
    31.07.2010
    Beiträge
    65
    Also subjektiv gesehen, kann ich die Meinung zu dem Helix definitiv nicht unterschreiben.
    Das Gerät ist in keine Neuauflage des 899 , der Prozessor ist deutlich schneller und Bildschirm komplett anders.
    Geräte Größe und Display Größe sind ähnlich.

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger
    Registriert seit
    01.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213
    Ja , aber dennoch ist das HDS um einiges besser. Und wenn du mich fragst , dann sind ab dem Helix 9 auch wieder geile Maschinen an Bord. Darunter ist es mittelfristig eben kein relevanter Schritt weg vom 899 , denn was kann es denn sooo viel mehr ? Fast nix ... . Und versteh mich nicht falsch , ich bin HB`ler und würde es auch gern bleiben . Aber wenn dann das Preis Leistungsverhältnis bei den echten Leistungsträgern bei HB im Vergleich zu Lowrance Geräten wieder so doof ist , tja dann weiß ich auch nicht ... . Ganz oben mischt jetzt auch Garmin mit....wie gesagt , mit bling bling und Kompakt kann HB definitiv seine User nicht halten . Ich bin mal auf Bilder des neuen SI gespannt. Das von Lowrance ist definitiv das beste was ich bisher gesehen hab.

    Juten Rutsch und jedem sein Gerät ,

    Ahoi , Morris

  8. #7
    Neuer Benutzer Forengespenst
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    854XX
    Beiträge
    6
    Hallo Anglerkollegen,

    ich überlege auch in ein aktuelles Gerät zu investieren.
    Komme aber weder aus der Humminbird noch aus der Lowrance Ecke. Bin also sozusagen nicht Markenvorbelastet.

    Daher die Geretchenfrage für mich, ein HDS7 Gen 3 (evtl. auch ein HDS9) oder ein Helix 9 cx SI GPS.
    Was wäre von Garmin ein vergleichbares Gerät ?

    Für Tips und Hinweis bin ich Euch sehr dankbar!
    Angelzielgebiet ist Brombachsee und Bodensee.
    Vielleicht mal Luganer See ....

    Boot ist ein Linder Fishing 440 mit Minn Kota Frontmotor

    Danke & Grüße
    Heribert

    PS: Das LiveChart vom Helix 9 ist schon toll, hat das HDS was vergleichbares?

  9. #8
    Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    68
    Wenn du preissensitiv bist kann ich dir dieses Amazon Angebot empfehlen:

    http://www.amazon.de/Lowrance-HDS-9-.../dp/B00Q8QF118
    image.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Benihana (09.02.2016 um 21:06 Uhr) Grund: Bild geändert

  10. #9
    Neuer Benutzer Forengespenst
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    854XX
    Beiträge
    6
    @ Benihana

    So richtig weitergebracht hat mich Dein Beitrag jetzt nicht direkt, ok es war Faschingsdienstag .......

    Die Frage nach den entscheidenden Kriterien für oder gegen ein
    HDS7 Gen 3, Helix 9 oder Garmin ? ist damit nicht beantwortet worden.

    Bin nachwievor für Hilfe sehr dankbar.....

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger
    Registriert seit
    01.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213
    Schreib mal Gilles an , der hat glaub ich inzwischen mit dem Garmin ein wenig Erfahrung gesammelt , insgesamt betone ich nochmals , Geräte anschauen(im Einsatz) evtl. ausleihen oder User mit Rute besuchen. Was einem zusagt , ist sehr davon abhängig , wie man so drauf ist. Ich bin zum Beispiel jemand , der einfach nur Sidescan und das normale Sonar sowie GPS und Temperatur usw. braucht. Dazu kommt , dass ich nich sehr großes Interesse an Hintergrundwissen habe , ich will einfach losfahren und gescheite Bilder , großartige Ansprüche habe ich da nicht. Bist du aber jemand, der wirklich mit dem Gerät arbeiten will ,dann bist du ohnehin an bestimmten Leistungen interessiert. Dazu muss sich eben ansehen , was die Geräte können und wie sie es dem Interpretanten ermöglichen , daraus was zu machen . Ich kenne Angler , die haben richtig Freude , den halben Tag die technischen Schmankerl eines HDS 7 auszuprobieren ... . Hier n Foto , da nochmal zoomen , an der Schärfe feilen etc.. . Und dann gibts die , die einfach nur wissen wollen , wie tief es ist und n bissel Struktur sehen . Und irgendwo dazwischen oder an den Enden ist man selbst . Aber wer soll Dir jetzt in den Mund legen , wo das ist ?Der golden Mittelweg sind wohl derzeit die Lowrance Geräte(HDS GEN3) , bei den anderen Herstellern muss man einiges mehr hinblättern , um (für meine Begriffe) dahinzukommen . Die ganzen verschiedenen Geber und so weiter , jeder kocht da sein Süppchen. Ich zum Beispiel finde gerade das Helix 12 ganz lecker , das und Autochart sind für Technikasylanten wie mich perfekt. Ich steh total auf die Bilder von HB , und auf deren Displays...find die einfach am besten zu interpretieren , aber das gilt eben nur für mich....

    Grüße Morris

  12. #11
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Ort
    Schweiz/bei Zürich
    Beiträge
    222
    Wenn man das Echolot mit dem Emotor koppeln will ist noch zu beachten: Humminbird geht mit Minnkota, Lowrance mit Motorguide.
    Ich für meinen Teil habe mir einen Motorguide Xi5 geleistet und werde demzufolge beim nächsten Echolot zu einem Lowrance greifen. Dauert aber noch, das Bootskonto muss zuerst noch einen grösseren AB und den Bootsschein stemmen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •