Nippon-Tackle

Neuer Testbericht zur Tailwalk Fullrange S63ML

Bewerten
Lukas Ritzka, www.meinspinnfischerblog.com






Das angegebene Wurfgewicht ist wie oft bei Tailwalk etwas tief angesetzt. Die 1,8 Gramm finde ich etwas zu wenig. Ab ca. 3 Gramm arbeitet der Blank wirklich gut und man erreicht schöne Wurfweiten. Das Maximum sind meiner Meinung nach +/- 12 Gramm. Also gut 2 Gramm mehr als Angegeben. Hier kommt es aber wieder drauf an ob es ein Wobbler in Shad oder Minnow Bauform ist.


Der Bassday Mogul Minnow 88SP Dart mit 10g lässt sich optimal führen, hingegen der hochrückige ZipBait Khamsin 70SP DR mit 10,2g macht schon deutlich mehr Druck. Liegt aber auch noch im grünen Bereich.


Da jeder seine eigenen Favoriten in der Köderbox hat, werde ich jetzt nicht die Tabellen mit Ködermodellen füllen die passend für diese Spinnrute sind. Kurz gesagt: bis 12 Gramm machen alle Harbaits an der Fullrange S63ML unglaublich viel Spaß. Wenn’s mal bisschen schwerer wird, dann aber nur in schlanker Minnow Art!


Hier geht's zum vollständigen Testbericht


TL,
Marco
Kategorien
Kategorielos

Kommentare