Hawk

New York City

Bewerten
Bin von meinem 10 tägigen New York Trip wieder zurück und hab mich so langsam wieder an den normalen Tagesablauf hier gewöhnt,
daher jetzt mal ein kleiner Bericht von meinen Angelactionen auf der Reise.

Gerne würde ich hier jetzt wie eigentlich geplant von harten Drills mit großen Thunfischen etc. erzählen, leider musste ich den geplanten Offshore Trip allerdings kurzfristig absagen da meinem Magen wohl das Flugzeugessen auf dem Hinflug nicht so gut bekam und ich wenig Interesse hatte die ganze Zeit über Bord zu häöngen und "anzufüttern".
Da unser Hotel allerdings direkt am Central Park lag und ich auch im Vorraus schon erfahren hatte das man dort fischen darf war "zufällig" noch meine kleine Reiserute im Koffer gelandet :roll:

Nach 2 tagen kultur und Sightseeing gings dann also Samstag Nachmittag (kurz vor 17 Uhr, die meisten Geschäfte in der gegend machen frühestens um 20 Uhr zu) zum Urban Anglers Store um die Lizenz zu besorgen, leider kam auf die Frage nach der Lizenz die wenig freundliche antwort das sie in 5 Minuten schließen würden und ich doch Montag wiederkommen sollte, der Herr ließ was das Betraf auch nciht mit sich reden :cry: .

Naja Montag dann also wieder da und auch die Lizenz bekommen, diesmal von einem wesentlich freundlicherem mittarbeiter mit dem ich mich noch locker ne halbe Stunde unterhalten habe.
Danach gings dann endlich in den Park, Ziel des ganzen war es eigentlich endlich mal einen Bass zu fangen.

Der erste kleine Teich an dem ich fischte hatte so ziehmlich Stadtpark Charakter und fischmäßig war leider auch ncihts zu sehen, meine Hoffnung das in den Stark verkrauteten Bereichen sich der eine oder andere Bass versteckt hält und Appetit auf meinen Deps Basirsky wurde leider nicht erfüllt.Und auch in einem kleinen künstlichem Fluss in dem ich vorher bei Spaziergängen durch den Park schon den einen oder anderen Bass bis immerhin ca. 30cm entdecken konnte kamen leider keine Bisse.









Am schon ne Ecke größerem "Harlem Meer" angekommen kam dann aber gleich beim ersten Wurf der Biss von einem ca. 25cm Bass auf nen mittleren FSI.
2 Würfe später konnte ich dann den ersten auf nen kleinen Spinnerbait landen, die größe passte aber noch nicht ganz :lol:





Weiter um den See rum gabs dann noch einige weitere Fische, die größe steigerte sich dabei zwar langsam, der einzige wirklich vernünftige Fisch schaffte es aber natürlich den am Offset Haken gefischten Keitech Sexy Impact sofort wieder abzuschütteln :evil:









Nebenbei konnte ich noch einen Einheimischen beim Bluegill Fischen mit der Handleine beobachten, war eine recht kurzweilige Sache, da kam alle 1-2 min ein Fisch raus :grin:





Außerdem gabs noch einen richtig fetten Koikarpfen (ich schätze mal 70cm locker) sowie mehrere normale Karpfen in ähnlicher Größenordnung zu sehen. Daher hatte ich am nächsten Tag meinem Sortiment an Spinnködern auch noch ein Stück Brot hinzugefügt :grin:

Den ersten Bluegill konnte ich dann aber auf einenLC Area Spinnerbait landen







Nach dem das Bassfischen weiterhin bis auf einen immerhin 30er von dem es leider keine Fotos gibt recht erfolglos blieb ( immerhin konnte ich einen Fisch von gut 40cm mehrmals auf Sicht anwerfen, leider hatte der gute wenig Interesse an meinen Ködern) machte ich mich dann halt dran zumindest einige Bluegills mit Brot zu stippen, die Fische sind für ihre größe recht wehrhaft und leicht zu überlisten. Hätte mir gewünscht dafür noch eine UL Spinnrute oder eine leichte Fliegenrute dabei gehabt zu haben, wäre sicher noch etwas spaßiger gewesen als an meiner -50gr Spinnrute :grin:









Neben den Fischen sorgten auch noch kletternde Waschbären, zutrauliche Eichhörnchen und massenweise Schildkröten und (Wasser)Vögel für Unterhaltung.








Die letzten Tage sind wir dann in ein etwas zentraleres Hotel direkt am Times Square umgezogen, von dort war es doch etwas weit für nen kurzen Trip in den Park am Nachmittag.
Waren zwar keine großen Fische dabei, aber für 2 Stunden erholung vom Großstadtlärm war das ganze recht nice. Hab mich mit vielen Einheimischen Anglern unterhalten und häufig wurd gleich das Handy rausgeholt und Bilder von Fischen gezeigt die sie die lezte Zeit aus den Gewässern im park gefangen haben. Da waren schon einige ordentliche Bass und auch wirklich fette Karpfen dabei, ne gute Chance hat man also durchaus :grin:

Kommentare

  1. Avatar von lars1079
    Top Trip-Review und habe Dank.
  2. Avatar von Gilmerich
    ...jetzt weiß ich auch wo die Farbe Bluegill herkommt, schöner Bericht !
  3. Avatar von Spinnfischer98
    schöner Bericht, echt nice !!!
  4. Avatar von Rapante
    Toller Bericht und tolle Bilder!
  5. Avatar von AndreasV
    Hat richtig Spaß gemacht diesen Bericht zu lesen, kombiniert mit den Fotos: TOP !
  6. Avatar von Ingo
    Top Bericht
  7. Avatar von rutenfan18
    Hallo Hawk,
    sehr schöner Bericht, den Du da wieder geschrieben hast, eben so, wie man es von Dir gewöhnt ist.
    Auch die Bilder sind gelungen, gefallen mir echt gut.
    Grüße
  8. Avatar von profesorul
    typisch deutsch ... Sandalen und Socken ... pfui

    no style
  9. Avatar von Hawk
    Das sind keine Sandalen sondern Converse Chucks
  10. Avatar von Semih
    Hammer die Gewässer sehen echt sehr nice aus 8-)