• Wintertreffen in Holland Januar 2016

    Das wasserreiche Holland übt seit jeher eine magische Anziehungskraft auf uns Angler aus. Die Entwässerungsgräben oder „Polder“ dieses weitestgehend unter dem Meeresspiegel liegenden Landes sind voll mit Weiß- und Raubfischen. Einen besonderen Stellenwert genießt unter den holländischen und ausländischen Anglern der Hecht oder auch Snoek, wie er von den Einheimischen genannt wird. In Grenznähe wohnende Angler aus Deutschland angeln daher häufig im liberalen Holland, wo viel weniger Gesetze den Angelspaß reglementieren, wo die Fangaussichten auf den Hecht höher sind als bei uns und wo ein mit der Rute auf der Straße entlanglaufender Angler mit „Hei“ begrüßt wird, anstelle ihn mit Verbotsschildern an der Ausübung seines Hobbys zu hindern. Das Zurücksetzen gefangener Fische wird hier erwartet und bereitet dem geneigten Angler keine gesetzlichen Probleme. Die Beschaffung des Angelscheines ist problemlos über das Netz, in einigen deutschen sowie in vielen holländischen Angelläden möglich. Der VISPAS, wie er dort heißt, ermöglicht das Fischen an allen öffentlichen Gewässern Hollands.
    In dieses Land lud unser Forenmember „Dietmar“ zum Angeln ein und 14 Verrückte folgten seinem Aufruf.

    Verwöhnt von den Temperaturen der letzten Dezemberwochen brach im entsprechenden Thread des Forums auch Besorgnis, ob der zu erwartenden Temperaturen um den Gefrierpunkt, aus.
    Es ist halt Winter.
    Trotz des „Wintereinbruchs“ trafen alle gemeldeten Member am vereinbarten Treffpunkt in der Nähe von Elste/NL ein. Erstaunlich welche Magie Einladungen zu den Hechtdamen auf die Herren (und 1 Dame) ausüben…Selbst bei einer Anreise über 300 km…keiner war zu spät.

    Am Treffpunkt angekommen machte uns Organisator Dietmar mit den wichtigsten Gepflogenheiten vertraut. Er erklärte uns die Angelstrecke: in diese Richtung bis zur nächsten Brücke

    und in die entgegengesetzte kannst Du Fischen bis es dunkel wird…das Ende wirst Du nicht erreichen.

    Am Gewässer parkende Autos werden von den Einheimischen toleriert und man kann so das Auto immer am Fischwasser nachführen.

    Mit den ersten Instruktionen und Tipps versehen machten wir uns ans Angeln und wässerten die ersten Köder. 2 kleinere Hechte bissen an, konnten leider nicht gelandet werden und wurden longline released. Der ein oder andere Esox wurde auch gefangen.


    Wie erwartet wirkten sich der Temperaturabfall und die kurzzeitige Veränderung der Wasserstände und Strömungsverhältnisse doch auf den Appetit der Esoxe aus. Trotz des mittlerweile schlechter werdenden Wetters wurde tapfer weitergeangelt.

    Bis zu dem Moment wo sich angesichts horizontal hereinprassender Schneegraupel viele an die „kleine Überraschung“ von Micha erinnerten, die er für 11.00 Uhr ankündigte. Und so fanden sich nach und nach die neugierigen Teilnehmer am geöffneten Kofferraum von Michas megabassroter JDM Karre.

    Micha entschuldigte sich noch, dass der mitgebrachte Kasten edlen Gerstensaftes nicht gekühlt war. Jedoch angesichts des gegenwärtig herrschenden Wetters waren wir mit der Temperatur des Fläschelchens alle einverstanden.

    Hier noch ein paar Eindrücke der ersten Pause:



    Nach dem kurzen Päuschen entschlossen wir uns, andere geschütztere Spots aufzusuchen. Der Wind pfiff doch arg und die teils gefrorenen Schneeflocken waren in den Augen und im Gesicht sehr unangenehm. Also aufsatteln und los…..

    Zuerst hieß es im ortsansässigen Angelladen die Tageskarten erwerben. Fürs ganze Gebiet 3 € pro Nase. Auch das Wetter klarte ein wenig auf


    Und wie das Wetter, so konnten die Spots nicht gegensätzlicher sein.


    Den hoffnungsvollsten „Strike“ des Tages bekam Jonas. Für Augenblicke hatte er den Fisch seines Lebens im Drill bevor die Schnur erschlaffte und sich Niedergeschlagenheit breit machte. Als er seinen Köder einholte machte er jedoch eine beruhigende Entdeckung…der Drill war gefaked wie die Schuppe bewies…..nicht auszudenken wäre das eine vom Hecht gewesen. Wir wären wahrscheinlich immer noch am Fachsimpeln und Angeln.

    Das Wetter machte auch an dem anderen Spot weiter seine Kapriolen.
    Von frühlingshaften Sonnenwetter

    bis zur bedrohlichen Kulisse mit donnerndem Grollen

    bis hin zur ruhigen Herbstidylle, alles wurde geboten.

    Doch auch der schönste Angeltag neigt sich einmal dem Ende und so verabredeten wir am abendlichen Treffpunkt noch ein gemeinsames Abendessen beim ortsansässigen, holländischen Chinesen einzunehmen und den Tag warm, gemütlich und trocken ausklingen zu lassen.
    Der eine träumte vom nächsten Urlaub mit Wasserfall

    Wieder andere besprachen den Tag

    Aber alle hatten Freude an dem gemeinsam verbrachten Tag


    Und so sagen wir:
    DANKE DIETMAR, DANKE HOLLAND!
    Das machen wir nochmal!



    Bei besserem Wetter.

    Euer Bernd "Lusso"
    Kommentare 14 Kommentare
    1. Avatar von edersee
      edersee -
      Danke an Bernd für den tollen Bericht! War ein nettes Treffen, welches wir unbedingt wiederholen sollten. Eine Rechung mit den Poldern haben wir jetzt alle offen =D
    1. Avatar von Gilmerich
      Gilmerich -
      Sehr schön geschrieben Bernd! NL bietet soviel da bleibt genug Platz um die Muttis beim nächsten Forumstreffen auf die Schuppen zu legen Danke an Dietmar und Tot Ziens Snoeks van Nederland...
    1. Avatar von Der Pate
      Der Pate -
      Schöner Bericht Bernd. Freue mich schon auf's nächste Treffen in NL!
    1. Avatar von sepp
      sepp -
      Sehr geil - ein Forentreffen und es gibt Fisch zu sehn!
    1. Avatar von petit_pêcheur
      petit_pêcheur -
      Zitat Zitat von edersee Beitrag anzeigen
      War ein nettes Treffen, welches wir unbedingt wiederholen sollten.
      Kaffee war gut?
    1. Avatar von simsalabim
      simsalabim -
      Sehr schöner Bericht. Ich hoffe beim nächsten Treffen dabei zu sein.
    1. Avatar von edersee
      edersee -
      Zitat Zitat von petit_pêcheur Beitrag anzeigen
      Kaffee war gut?

      durfte nicht =(
    1. Avatar von Lusso
      Lusso -
      Het was leuk.....
      Schön wars!
    1. Avatar von Blackmax
      Blackmax -
      Toller Bericht Bernd, danke! Unserm Dietmar auch noch mal ein dickes Dankeschön!
      Es war ein toller Tag mit super Kollegen, die trotz der Wetterverhältnisse alle gute Laune hatten. Das sollten wir wiederholen, am besten noch in diesem Jahr (vielleicht dann, wenn keine Kühlschrank großen Schneeflocken fallen...).
    1. Avatar von Jonas
      Jonas -
      Schön geschrieben Bernd. Ich wäre auch für eine Wiederholung aber mit besseren Wetter und das der Snoek nächstes mal zahlreicher vertreten ist.

      Русская война нур дас Веттер
      русский Angeln Бессер ALS нур им Интернет
    1. Avatar von AppA
      AppA -
      Horrido!

      Da will ich mal ins gleiche Horn blasen und dem Bernd für diesen tollen Bericht ebenfalls danken, klasse geschrieben!

      War ein kurzweiliger Tag mit netten Menschen.
      Das Ganze schreit nach Wiederholung - Holland ist ja auch nicht ganz so weit . . .


      VG
      Markus

      P.S.: Dietmar natürlich auch ein Dankeschön für die Initiative und Organisation!
    1. Avatar von Semper Fi
      Semper Fi -
      Sehr schöner Bericht, ich denke mir ihr hattet Spaß.
    1. Avatar von hardbaitlover
      hardbaitlover -
      Danke Bernd!
      Ein toller Bericht und dem Wetter zum Trotz eine umso beeindruckendere Geschichte.
    1. Avatar von jig saw
      jig saw -
      Sehr schöner Bericht!