• Daiwa Steez - Low Profile vom Feinsten!



    Ich fische die Steez mittlerweile seit ungefähr 4 Monaten – lange genug um mir eine eigene Meinung zu bilden, um etwas darüber berichten zu können...
    Ursprünglichorderte ich die Rolle, um damit Wobbler, wie beispielsweise den Illex Arnaud 100 & Co., an den Fisch zu bringen.

    Dass die, von Daiwa selbst als ihr Flagschiff betitelte, „Steez“ noch sehr viel mehr auf dem Kasten hat, wie Wobbler ab 10 Gramm auf Distanz zu bringen, stellte sie bis dato schon des Öfteren unter Beweis. Ich verwende die Rolle an meinem (noch) einzigen Casting-Stecken, einer Illex Hard Bait Versatile mit 7 – 25 Gramm Wurfgewicht, und bin durch ihre Flexibiltät, die die Steez an den Tag legt, von Anfang an absolut begeistert. Selbst kleine Köder, ganz egal ob der Illex Chubby mit nur 4,0 Gramm, einem kleinen Twister oder den guten alten 4,5“ Saltshakern , bringt die kleine „Wunder-Trommel“ ohne Perücken auf beachtliche Weiten - ok, ich muss zugeben, dass mit den „Minimalisten-Ködern“ (wie Hans immer so schön sagt) schon etwas mehr Übung von Nöten ist, als mit schwereren Kalibern.



    Auch ihr eigenes Gewicht von nur 155 Gramm, welches auf das Magnesiumgehäuse zurückzuführen ist, ermöglicht ein absolut ermüdungsfreies Fischen – auch hier ist also ein hoher Spassfaktor garantiert!



    Mit Ihrer Übersetzung von 6,3 : 1 ist sie anderen Rollen gleicher Größe etwas höher übersetzt und nahezu perfekt für die Fischerei mit Wobblern und Gummis bis 25 Gramm auf Hecht, Zander und Barsch ausgerüstet. Die Bremse lässt sich ultrafein einstellen und vermittelt das Gefühl, dass man auch bei noch so „spektakulären“ Drills auf der sicheren Seite steht.



    „Makellos“ und „Fließend“ sind meiner Meinung nach die treffendsten Charaktereigenschaften für die Rolle. Ihr schwarz-graues zeitloses Design besticht mit zusätzlichen goldenen Elementen. Die scharfen Kanten, waren wohl mit für die Namensgebung verantwortlich.

    Fazit:

    Wer eine neue Rolle für seine Leidenschaft, dem Fischen mit der Baitcaster-Rolle sucht und bereit ist, das nötige Kleingeld dafür auszugeben, sollte die Steez von Daiwa in die engere Auswahl nehmen. Für den von mir beanspruchten Einsatzbereich gebe ich ihr mit ruhigem Gewissen ein klares „Daumen hoch“.

    Zum Abschluss noch ein paar „technische Daten"
    Genaue Bezeichnung Daiwa Steez 103 HL
    Schnurfassung (ca.) monofile Schnur 0,25mm / 110 m | 0,33mm / 90m
    Übersetzung 6,3 : 1 | 66 cm Einzug pro Kurbelumdrehung
    Gewicht 155 g
    Kugellager 11 + 1
    Spezielle Eigenschaften MagForceV - Magnetbremssystem, Duralumin Spule,
    Magnesium Gehäuse, Crank-Handle
    >Preis 350 - 550 Euro (je nach Anbieter In-/Ausland)