Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
bannercode

 

 

Thema: Hard Shells

  1. #1
    scheini änd schmuf Raubfischspezialist Avatar von Gilbert
    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    983

    Hard Shells

    Welche habt ihr und wie lang hält sie schon dicht?
    150-300€

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    139
    Hallo,

    seit ca. 6 Jahren einen Vorgänger von der hier : http://www.geoffanderson.at/jacken/j...ticle/dozer-5/

    Hält dicht wie am ersten Tag, nach 4-5 Stunden im Dauerregen saugen sich die Ärmel von unten voll.

    Wurde immer korrekt aufbewahrt, selten zusammengeknüllt und exakt 1 x gewaschen (musste sein ). Trage sie im Herbst und Frühjahr auch als Alltagsjacke.

    Gruß

    BM

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.576
    Hi,

    eine Jacke die schon zwei oder drei Jahre dicht hält, ist im Handel schon lange nicht mehr erhältlich. Empfehlenswert ist eigentlich nur Gore-Tex (schreibt Verarbeitungsstandards vor), Dermizax oder Drilite (gleiche Technologie wie Dermizax, bin ich noch am testen). Dann auch nur das 3-Lagen Material, da mechanisch am stabilsten. Von irgendwelchen Hausmarken bin ich eigentlich geheilt. Eine Ausnahme ist vielleicht Patagonia oder Mammut. Gore-Tex muss je nach Schwitzen regelmäßig gewaschen werden, um das Salz raus zu bekommen. Ansonsten muß die Jacke passen. Kein Überdehnen der Nähte, kein Knicken oder Zusammenknüllen der Jacke in irgendwelche Kompressionssäcke.....

    Also Suchen nicht nach Marmot, Mammut, Sprayway, Patagonia, Arc´teryx, Salewa, Norrona, Mountain Equipment, Bergans, Burton, The North Face, Ortovox, Maloja, Kathmandu, Scott, Salomon, Vaude, ......, sondern besser nach den Materialien. Die Schnitte der Jacken sind oft stark unterschiedlich. Manche Skijacke fällt groß aus, muß aber nicht sein. Die Armlängen sind eigentlich zur Zeit überall reichlich. Beim Hals wird es oft eng. 90% aller Jacken sind mir am Hals zu eng.

    Schnapper kann man schon mal bei Bergzeit.de, Bike24 oder Draussen.de machen. Letzterer Shop ist nicht bedingungslos empfehlenswert. Auch bei Amazon ist mal in der Nacht ein Schnapper möglich. Statt für 400 € gab es mal eine Marmot für 99 €. Man muß aber etwas aufpassen. Ich gehe mal davon aus, die Jacke soll gegen Regen sein. Viele z.B. Gore-Tex Jacken sind als Skijacken angelegt. Ist nichts gegen einzuwenden, wenn auch alle Reissverschlüsse abgedeckt sind oder zumindest wasserabweisend sind. Die Abdeckungen sollten dann aber nicht senkrecht verlaufen, sonder eher waagerecht. Ist nicht zwingend immer der Fall. Es gibt Gore-Tex Jacken mit normalen Reissverschlüssen. Keine Ahnung, was der Blödsinn soll. Merke, es sind oft Kleinigkeiten, die wichtig sind.



    Petri, Dietmar

    Preistipp: Zur Zeit vielleicht Sprayway. Ist aber meistens nur 2-Lagen-Gore-Tex mit Netzfutter darüber.
    Geändert von Dietmar (13.09.2017 um 00:24 Uhr)

  4. #4
    scheini änd schmuf Raubfischspezialist Avatar von Gilbert
    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    983
    Zu Paßform: mich haben 2 neue Haglöfs auf ebay interessiert, also angeschrieben und nach der Brustweite gefragt; beide XL hatten 60cm. Das ist was für kletternde Pferdejockeys...

    Dunkelblau soll sie sein, schlicht und 'nen hohen Kragen haben. Da land ich irgendwie immer wieder bei North Face, genauer "Dryzzle" und "Apex Flex".

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.576
    Soll sie lang oder kurz ausfallen? Besonders lang gibt es bei Houdini, fallen aber eher schmal aus. Es gibt auch etwas besonders langes bei Schöffel und bei Norrona. Die sprengen aber bei normalem Preis dein Budget. Wenn's auch etwas kürzer sein darf, wäre z.B. die Marmot Spire oder Mammut Teton nicht übel. Die Spire ist etwas "stabiler". Gibt es beide in einem schönen dunkelblau oder auch als Mix. Ebenso gibt es da etwas bei Black Diamond. Beides in Gore-Tex.

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...s=Marmot+Spire

    Hier gibt es eine Übersicht welcher Hersteller Gore-Tex verarbeitet.

    https://www.gore-tex.de/produkte/herren/jacken

    Übrigens gibt es auch von Shimano Gore-Tex Jacken für Markenfetischisten. Kosteten in NL (Raven) im Laden so um die 240 €.

    Auf die Größen kann man sich nicht wirklich verlassen. Meine Jacken reichen von L bis XXL. Dabei sind auch innerhalb eines Herstellers die Streueungen unter Umständen (z.B. Bergans) recht groß. Jacken mit Wattierung muß man oft eine Nummer größer wählen.

    Petri, Dietmar
    Geändert von Dietmar (12.09.2017 um 23:10 Uhr)

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    Erfahrener Benutzer Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.576
    Zitat Zitat von Gilbert Beitrag anzeigen
    .... Da land ich irgendwie immer wieder bei North Face, genauer "Dryzzle" und "Apex Flex".
    Hi,

    die Dryzzle ist aber aus Paclite Material. Das ist ein 2-Lagen-Gore-Tex-Material. Wenn du mit der einen Rucksack trägst, ist die Jacke nach ein paar Touren hinüber. Dies die Aussage von einem Fachmann von Bergzeit.

    Petri, Dietmar
    Geändert von Dietmar (12.09.2017 um 23:48 Uhr)

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    786
    Was manche hier für extra Klamotten suchen....
    Ich habe eine 08/15 Jackwolfskin mit Fleecejacke drin, welche ich schon mittlerweile 4-5Jahre nutze...
    10Std Regen auf dem Kölpinsee kein Problem, Bootshaus Schilfdachabreißen kein Problem, Norge eine Woche angeln mit Filitierprozedere und anschließenden abspülen mit dem Wasserschlauch kein Problem.
    Wenn dreckig in die Waschmaschine bei 30-40Grad ohne Weichspüler, anschließend einsprüchen mit Imprägnol ausm Rossmann und weiter geht's...
    Wird zusammen geknüllt in Seitentaschen gepackt, als Sitzunterlage genutzt usw-kein schonender Umgang...

    Preis der ganzen Aktion im Auverkauf für 100 Euro.

    Andere teurere und ach so tolle Sachen haben schon vorher aufgegeben...
    Der s**p ist ein Spacko. Sollte ich hier in meine Signatur mit aufnehmen meinte er, damit es jeder weiß...

  9. #8
    Erfahrener Benutzer Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.576
    Tja,

    das ist aber jedes Mal ein Lotteriespiel. Habe hier ebenfalls eine Jacke von Killtec. Kostete am Ende des Winterschlußverkaufs bei C&A nach Abzug von zusätzlichen 50% noch 25 €. Ist seit Jahren dicht trotz Rucksack. Ihr braucht jetzt aber nicht zu C&A zu laufen, die Qualitäten dort wurden seitdem nur in eine Richtung gedreht. Vor zwei Wochen habe ich eine The North Face Dry Vent entsorgt. Die hielt keine 2 Jahre. Eine The North Face Gore Tex wird demnächst entsorgt. Die hat jetzt 12 Jahre auf dem Buckel. Die Membrane hat sich am Kragen schon vom Deckstoff gelöst, ist aber noch dicht.

    Billig kann halten, die Wahrscheinlichkeit geht aber eher in die andere Richtung.

    Ein günstige Lösung wäre z.B.

    Die müste ein Netzfutter haben.

    http://www.ebay.de/itm/SPRAYWAY-Herr...xual_pm0yxKtrQ

    Ich bin aber immer skeptisch, wenn nicht mal die Art des Gore-Tex-Materials benannt wird. Besser vorher nachfragen.

    Petri, Dietmar
    Geändert von Dietmar (13.09.2017 um 00:21 Uhr)

  10. #9
    ich heisse Dirk = F.A.L. Board-Inventar Avatar von dgspec
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    D-bach Hessen South
    Beiträge
    3.262
    es muss nicht immer zwangsweise GoreTex sein,es gibt auch Alternativen - zb die Dermizax Membran von Toray.Manche halten sie der Gore Tex überlegen weil sie zB KEINE Poren hat.
    Have a look: http://www.skogar.de/dermizax-membra...goretex-event/

    Imho wichtig ist es seine Membran Klamotten von Zeit zu Zeit mit einem Imrägnierspray aufzupeppen, damit das Wasser besser abperlt.
    Ein hervorragendes Produkt (kenne kein besseres) dafür kommt von Ballistol und heisst Pluvonin.
    Hält sehr lange, geeignet für moderne, atmungsaktive Bekleidung, aber auch für sonstige Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe. Ebenfalls bestens für Synthetik- und Wildlederschuhe. Give it a try !
    NEIN, ich bin nicht NEGAN !

    Für Ben und Olga R.I.P

    Koa Hiatamadl mog i ned,
    weils so dicke Wadln hed.
    I mog a Madl aus da Stadt,
    woas reichlich in da Blusn hat.

    Derk'che von Goisern

  11. #10
    scheini änd schmuf Raubfischspezialist Avatar von Gilbert
    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    983
    Danke,
    durch dich bin ich jetzt auf die Bergans Letto gestoßen. Die macht mich schon sehr an.
    Jetzt muss ich mich nur noch überwinden 200€ für ne Angeljacke zu löhnen, wo doch soviel Blut (meistens das eigene), Sekundenkleber und Kot im Spiel ist.

  12. #11
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von McMajor
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Pfälzer Wald
    Beiträge
    1.376
    Zitat Zitat von dgspec Beitrag anzeigen
    es muss nicht immer zwangsweise GoreTex sein,es gibt auch Alternativen - zb die Dermizax Membran von Toray.Manche halten sie der Gore Tex überlegen weil sie zB KEINE Poren hat.
    Have a look: http://www.skogar.de/dermizax-membra...goretex-event/

    Imho wichtig ist es seine Membran Klamotten von Zeit zu Zeit mit einem Imrägnierspray aufzupeppen, damit das Wasser besser abperlt.
    Ein hervorragendes Produkt (kenne kein besseres) dafür kommt von Ballistol und heisst Pluvonin.
    Hält sehr lange, geeignet für moderne, atmungsaktive Bekleidung, aber auch für sonstige Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe. Ebenfalls bestens für Synthetik- und Wildlederschuhe. Give it a try !
    Direkt mal bestellt zum Testen danke schon mal für den Tipp - ich werde berichten.
    Fischen und Singen kann man nicht erzwingen

  13. #12
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von reisinger
    Registriert seit
    28.04.2011
    Beiträge
    505
    Ich hab mir letztes Jahr nach einigen "Angeljacken" eine Bergans Flya Insulated geholt und bin bisher top zufrieden.
    Dauerregen hab ich noch nicht getestet, bei leichterem Regen gabs aber noch keine Probleme.
    Je nach Temperatur trage ich drunter nur ein T- Shirt, wenns kälter ist Pulli, Fleece oder Softshell.
    Hau Oh!

  14. #13
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von Lars
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    103
    Ich habe seit mehreren Jahren eine Arcteryx Theta AR (Gore-tex Pro) im Einsatz.
    Kann die Jacke uneingeschränkt weiterempfehlen. Absolut Wasserdicht, leicht und robust.
    Die Jacke ist wie ein Schutzschild Auch im Winter über der Isolationsschicht sehr gut.
    Wenn man ein bisschen Zeit hat und ordentlich sucht bekommt man hin und wider auch ein gutes Angebot.
    Find den Schnitt bei den Outdoor Jacken meist besser als bei den "Angeljacken"

  15. #14
    Erfahrener Benutzer Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.576
    Zitat Zitat von Gilbert Beitrag anzeigen
    Danke,
    durch dich bin ich jetzt auf die Bergans Letto gestoßen. Die macht mich schon sehr an.
    Jetzt muss ich mich nur noch überwinden 200€ für ne Angeljacke zu löhnen, wo doch soviel Blut (meistens das eigene), Sekundenkleber und Kot im Spiel ist.
    Hi,

    die Letto macht einen guten Eindruck. Ich würde aber nicht lange warten. Ich gehe mal davon aus, das es sich in den zwei drei Shops, die sie gerade für 200 € anbieten, um Einzelstücke handelt.

    Wie wäre die? Ist ebenfalls 3-lagig, laut Beschreibung.

    http://www.exxpozed.de/bergans-super...SABEgJbz_D_BwE

    Zur Preissuche eignet sich für Jacken recht gut die Seite von Heise und Geizhals.de.

    Petri, Dietmar

    p.s.: Für den stärkeren Herren der Schnapper

    https://www.bergzeit.de/bergans-gjen...2-5808c30f38ac

    Die sind übrigens auch nicht hässlich.

    https://www.bergzeit.de/bergans-eidf...thens-blue-xl/

    https://www.bike24.de/1.php?content=...1300,1310,1313

    https://www.bike24.de/1.php?content=...1300,1310,1313
    Geändert von Dietmar (15.09.2017 um 00:48 Uhr)

  16. #15
    Benutzer Raubfischjäger Avatar von pelagic
    Registriert seit
    25.06.2014
    Ort
    MZ
    Beiträge
    71
    Arcteryx hatte ich früher auch sehr viel. Besser geht es nicht mehr, leider auch nicht teurer.

    Habe seit letzter Saison eine Helly Hansen SALT Kombi. Für das Geld ist das echt der Hammer.
    Grüße

    Mike

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •