Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 105
bannercode

 

 

Thema: Rebelcell 12V 50 Lithium-Ion Accu

  1. #1
    Benutzer KöFi Stipper Avatar von Coregonus
    Registriert seit
    19.02.2014
    Ort
    Mühlacker
    Beiträge
    40

    Rebelcell 12V 50 Lithium-Ion Accu

    Hallo Leute,

    hat jemand schon Erfahrungen mit den neuen Rebelcell 12V 50 Lithium-Ion Akkus ?

    Laut Hersteller sollen sie ja eine 12 V 105 AH Blei oder Gelbatterie ersetzen und das bei nur 5 Kg Gewicht.

    Ich benutze zur Zeit eine 115 AH Batterie für meinen Terrova 55 und wollte mal wissen was Ihr von den neuen Akkus haltet.

    Danke vorab für Eure Antworten u. Petri Heil

    Rainer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von maikh
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Voerde (NRW)
    Beiträge
    530
    Moin Zusammen,
    gibts zu dem Thema mittlerweile Erfahrungen?
    Gruß
    Maik
    "Am Ende fließen alle Dinge ineinander - und aus der Mitte entspringt ein Fluss. Der Fluss wurde bei der großen Überschwemmung der Welt begraben und fließt aus dem Keller der Zeit über Steine. Auf einigen der Steine befinden sich zeitlose Regentropfen. Unter den Steinen sind die Wörter. Doch einige Worte wird man nie verstehen. Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen."

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    122
    Hallo,
    speziell mit den Rebelcell hab ich zwar keine Erfahrung aber ich nutze seit über einem Jahr einen selbst zusammengestellten Lifeypo4 Akku (4 Winston 100Ah Zellen zu einem 12V Akku verklemmt).
    Mich hat die Lithiumtechnik komplett überzeugt, da mein 100Ah Lithium meine alte 160Ah AGM Batterie komplett und mindestens gleichwertig ersetzt hat, bei nur einem Drittel des Gewichtes.

    Ich glaube aber, das es etwas optimistisch ist, dass ein 50Ah Lithium eine 105Ah Batterie ersetzen kann. Ich würde mal tippen, dass der Lithium eine 80-90Ah Batterie gleichwertig ersetzen kann.

    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von kcirtaP
    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    363
    Hi,

    50ah waren mir etwas wenig. Habe den 100ah für meinen Traxxis 55 und 4m Boot gekauft. Kann jedoch noch nicht allzuviel sagen, hab ihn noch nich lange ... was willst du wissen?
    the only fisherman you should try to be better than, is the fisherman you were yesterday.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von maikh
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Voerde (NRW)
    Beiträge
    530
    Hatte überlegt meine 105ah agm gegen eine RC zu tauschen,
    bin aber bezüglich der Leistung skeptisch. Wie lange könnt ihr Eure 55lbs
    Motoren damit fahren? 100ah RC kommt preislich nicht in frage.
    Gibts sonst was negatives zu berichten ?
    "Am Ende fließen alle Dinge ineinander - und aus der Mitte entspringt ein Fluss. Der Fluss wurde bei der großen Überschwemmung der Welt begraben und fließt aus dem Keller der Zeit über Steine. Auf einigen der Steine befinden sich zeitlose Regentropfen. Unter den Steinen sind die Wörter. Doch einige Worte wird man nie verstehen. Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen."

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von kcirtaP
    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    363
    Kann ich noch nicht abschließend sagen. Aber bin schon ein paar Stunden angeln gewesen, hab ordentlich Strecke gemacht, teilweise auch bei starkem Gegenwind und der Akku zeigte noch 84% an. Bin bislang recht angetan. Ich hoffe, es bleibt so. Mir ging es aber lediglich um das Gewicht. Müsste ich das Ding nicht so oft hin und her schleppen, wäre es auch ein Bleiakku geworden ...
    the only fisherman you should try to be better than, is the fisherman you were yesterday.

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von maikh
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    Voerde (NRW)
    Beiträge
    530
    Ok danke
    "Am Ende fließen alle Dinge ineinander - und aus der Mitte entspringt ein Fluss. Der Fluss wurde bei der großen Überschwemmung der Welt begraben und fließt aus dem Keller der Zeit über Steine. Auf einigen der Steine befinden sich zeitlose Regentropfen. Unter den Steinen sind die Wörter. Doch einige Worte wird man nie verstehen. Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen."

  9. #8
    Neuer Benutzer KöFi Stipper Avatar von Wellenreiter
    Registriert seit
    10.02.2016
    Beiträge
    20
    Ich habe einen 90 Ah LiFeYPo4 seit 3 Jahren am 55er Traxxis (4m Terhi) im Einsatz und bin sehr zufrieden. Abgesehen von der geringen Größe und dem geringen Gewicht hält der Akku locker einen Angeltag. Der längste Einsatz am Stück war eine Schleppsession zu zweit über 12,5 Stunden bei durchschnittlich mittlerer Geschwindigkeit und normalen Windverhältnissen.
    Danach habe ich am Akku immer noch gut über 12 Volt gemessen.

    Neu habe ich mir jetzt das Akkuset von RebelCell für`s Echolot kauft, weil die herkömmlichen 12V9Ah Bleigel-Akkus am HDS 5 Gen 2 nur mit Ach und Krach einen ganzen Tag durchhielten. Da fehlt mir allerdings noch die praktische Erfahrung.
    Geändert von Wellenreiter (04.04.2017 um 19:44 Uhr)

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von kcirtaP
    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    363
    welchen hast du? den gelben Winston? Haben hier auch einige. Funktioniert gut, nur wollte ich keinen Lithiumakku ohne BMS haben.
    the only fisherman you should try to be better than, is the fisherman you were yesterday.

  11. #10
    Neuer Benutzer KöFi Stipper Avatar von Wellenreiter
    Registriert seit
    10.02.2016
    Beiträge
    20
    Ja, genau den. RebelCell gab es vor 3 Jahren meines Wissens noch nicht.

  12. #11
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von kcirtaP
    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    363
    hast recht, der RebelCell (vor allem der 100er) ist auch meines Wissens nach recht neu
    the only fisherman you should try to be better than, is the fisherman you were yesterday.

  13. #12
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von S t u k a
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    192
    Der André von Marcraft hat auch die Rebelcell im Einsatz und spricht sehr überzeugt darüber.
    24v 50ah mit Ladegerät wiegt gerade mal 12kg.
    Bis zu 3 mal fährt er damit zum Fischen raus.Mir reicht das schon um zu höhren das es für einen Tag dicke reicht.
    Abends wir eh immer geladen.

    Bleibt zu hoffen das es sich schnell etabliert und die Preise weiter fallen

  14. #13
    Neuer Benutzer KöFi Stipper
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von S t u k a Beitrag anzeigen
    Der André von Marcraft hat auch die Rebelcell im Einsatz und spricht sehr überzeugt darüber.
    24v 50ah mit Ladegerät wiegt gerade mal 12kg.
    Bis zu 3 mal fährt er damit zum Fischen raus.Mir reicht das schon um zu höhren das es für einen Tag dicke reicht.
    Abends wir eh immer geladen.

    Bleibt zu hoffen das es sich schnell etabliert und die Preise weiter fallen

    Leider gibts von denen nix in 36V 100Ah. Und leider sind die 36V Akkus bei anderen Herstellern bei 3K+.....
    Bis sich die in einen schmerzfreien Bereich reduzieren, habe ich die 120kg Bleiakku ausgelutscht....

    lg

    Thomas

  15. #14
    Neuer Benutzer Forengespenst
    Registriert seit
    18.04.2017
    Beiträge
    5
    Hatte vorher auch die schweren Dinger im Einsatz. Hab jetzt die 50ah rebel und eine 25ah fürs Echo und als Reserve. Hab die 25er noch nie gebraucht, würd ich aber jedem empfehlen. Zum Spotwechsel und stundenlangem Schleppen reicht die 50er für den ganzen Tag, aber auf größeren Talsperren mit Wind und und Wellen kann ne Rückfahrt zur Slippe auch bei Vollgas schon lang werden und dann ist son Ding auch schnell alle. Preislich auf bessere Deals warten würde ich nicht. Jedesmal weniger schleppen macht sich bezahlt und selbst bei kosten/Nutzungsdauer bist du mit ner rebelcell im plus. Gruß Ason

  16. #15
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von FangFabrik
    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    844
    Darf ich mal fragen wie genau sich das "im Plus" errechnet?
    Außer die Gewichtsersparnis sehe ich noch keine Vorteile die den utopischen Preis rechtfertigen. Spätestens in zwei Jahren kosten die Batterien nur noch die Hälfte weil sich dann hoffentlich endlich ein zweiter oder dritter Mitbewerber auf dem Markt findet. Das ist zwar eine tolle Sache mit dieser Plug and Play Batterie aber ich finde das RC die alleinige Marktsituation ausnutzt und so viel Kohle kassiert wie es nur eben geht.
    Wenn Gott gewollt hätte, dass ich jedem in den Arsch krieche, dann wäre ich ein Zäpfchen geworden !!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •